Konferenz „Wissenschaft im Wandel“

Nachhaltigkeit in der Wissenschaft:
„Wir brauchen Freiräume, Zeit, Netzwerke und Mut zum Wandel“

Die von der Allianz Nachhaltige Universitäten am 13.11.2018 veranstaltete Konferenz „Wissenschaft im Wandel“ brachte über 100 ExpertInnen aus Forschung und Lehre, Hochschulverwaltung, den Ministerien sowie der Zivilgesellschaft zusammen, um zu beraten, wie Universitäten und Hochschulen die Gesellschaft auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit unterstützen können.

Key Message & Ergebnisse
  • Die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung erfordern einen Paradigmenwechsel in Hochschulbildung, Wissenschaft und Wissenschaftsförderung in Richtung integrierter, systemischer und transformativer Herangehensweisen.
  • Es braucht institutionalisierte Freiräume auf Hochschulen und Universitäten, damit Experimente und kritisches Denken in Forschung und Lehre zur Erreichung der Sustainable Development Goals SDGs möglich sind.

Transformatives, SDG-relevantes Lernen braucht:

  • Institutionalisierung einer SDG-relevanten Bildung, z.B. durch Einbindung in alle Curricula.
  • Freiräume für Experimente und freies Denken für Lehrende und Lernende, um Erfahrungen im Bereich sozial-ökologischer Transformation zu ermöglichen (z.B. Lernsettings, Qualifikation der Lehrenden, Evaluation).
  • Kritische Reflexion, explizite Benennungen und transparente Verhandlungen von Machtstrukturen (innerhalb und außerhalb von Universitäten und Hochschulen).
  • Organisationen, die selbst bereit sind, in einer transformativen Weise zu lernen.

SDG-relevante Forschung braucht:

  • Einen Dialog mit AkteurInnen aller sozialer Schichten, einschließlich der Studierenden in ihrer Rolle als MultiplikatorInnen.
    Mut zu Veränderung, Empowerment, ziviles Engagement, um aktuelle soziale Probleme anzusprechen und alle Handlungsmöglichkeiten nutzen zu können.
    Eine umfangreiche Neudefinition von langfristigen Zielen und Werten, z. B. alternative Evaluierungs- und Bewertungssysteme für Forschungsleistungen.
    Fördernde Rahmenbedingungen für SDG-relevante Forschung durch Netzwerke, Belohnungssysteme und angemessene Finanzierungskriterien.
Nachlese und -schau:

 Die Keymessage inkl. der Ergebnisse (s.o.) der Konferenz in den Bereichen Lehre und Forschung können Sie hier downloaden: deutsch/ English
  Kurzbericht
  Kurzfilm zur Konferenz (3 min 25)
  Video der Keynote von Arjen Wals (50 min)
  Podcast zur Konferenz: „Wissenschaft im Wandel“: Allianzen und Impulse für nachhaltige Entwicklung. Welt im Ohr Podcast mit Lisa Bohunovsky (Allianz) und Roman Mesicek (IMC FH Krems)
 Artikel des Paulo Freire Zentrums

Die Präsentation von Arjen Wals kann auf Nachfrage zugeschickt werden.
Bitte wenden Sie sich an kontakt@nachhaltigeuniversitaeten.at



Veranstaltung und Organisation

Die „Wissenschaft im Wandel“ Konferenz fand am 13. November 2018 im Austria Center Vienna statt.

Sie wurde von der Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich in Kooperation mit der Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (ÖFSE), dem Runden Tisch Hochschulbildung Global, der Österreichischen Fachhochschulkonferenz und der OeAD/Abteilung Bildung und Forschung für Entwicklungszusammenarbeit durchgeführt.