Memorandum of Understanding

Memorandum of Understanding zur Zusammenarbeit der Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich

Die Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich versteht sich als informelles, offenes Netzwerk zur stärkeren Verankerung von Nachhaltigkeitsthemen an den Universitäten. Sie will damit zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Gesellschaft beitragen.

Auf der Basis eines gemeinsamen Nachhaltigkeitsverständnisses bündelt die Allianz Nachhaltige Universitäten ihre Kräfte, um Nachhaltigkeit in den Bereichen Lehre, Forschung, Universitätsmanagement und Wissensaustausch zu stärken.

Die Allianzuniversitäten entwickeln universitätsspezifische Nachhaltigkeitskonzepte, die die ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung insbesondere auch in ihrer langfristigen Perspektive abbilden. Diese Nachhaltigkeitskonzepte werden laufend weiterentwickelt und können in den Leistungsvereinbarungen der jeweiligen Allianz-Universitäten mit dem BMWFW Eingang finden.

Einen wichtigen Teil des Verständnisses der Zusammenarbeit bilden gemeinsame Umsetzungsaktivitäten sowie ein universitätsübergreifender Erfahrungsaustausch (über gemeinsame Projekte, sowie good practice Beispiele an einzelnen Allianzuniversitäten) innerhalb der Allianz. Die daraus resultierende Profilbildung im Bereich Nachhaltigkeit erfolgt sowohl universitätsspezifisch wie auch über eine universitätsübergreifende Kooperation in den unter Absatz 2 genannten vier Universitäts-Bereichen.

Neben inneruniversitären Aktivitäten für Nachhaltigkeit tragen die Mitglieder der Allianz Nachhaltige Universitäten zum aktiven Austausch und der Kooperation zwischen den Mitgliedern bei. Dies erfolgt über gemeinsame Lehr-, Forschungs- und Projekte des Universitätsmanagements wie auch über kontinuierliche Aktivitäten in thematischen Arbeitsgruppen. Zudem entsendet jede Mitgliedsuniversität Delegierte aus dem wissenschaftlichen und/oder administrativen Bereich zu den ExpertInnen-Workshops der Allianz, die drei bis vier Mal pro Jahr an einer der Mitglieder-Universitäten stattfinden.

Download: Memorandum of Understanding der Allianz inkl. NH-Verständnis_2020_Final

Unterzeichnet von allen damaligen Mitgliedern der Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich am 6.10.2015 in Wien.

Alle weiteren unterzeichneten Universitäten unterzeichneten das Memorandum of Understanding im Zuge Ihres Beitritts.


Die Unterzeichnenden am 6.10.2015
 

Unterzeichnetes Memorandum of Understanding 6.10.2015

Rektor Faulhammer (DUK, ganz links) unterzeichnet das MoU im Rahmen des Beitritts zur Allianz am 13.1.2017, gemeinsam mit Prof. Kromp-Kolb und Rektor Gerzabek (BOKU)

Vizerektorin Gerda Müller (mdw) unterzeichnet das MoU im Rahmen des Beitritts der Allianz am 28.6.2017 im Beisein von Rektor Gerzabek (BOKU)

Unterzeichnung des Memorandum of Understandings der Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich durch die Johannes Kepler Universität Linz (VR Egyd) und die Mozarteum Universität Salzburg (VRin Weinberg) im Beisein von VR Obinger der Universität für Bodenkultur (li nach re)

Vizerektor Christian Mathes (Vetmed) und Vizerektor Peter Moser (Montanuni Leoben) bei der Unterzeichnung des MoU im Rahmen des Beitritts der Allianz am 2.4.2019 im Beisein von Werner Zollitsch und Rektor Hasenauer an der Universität für Bodenkultur (von li nach re)

Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien Gerald Bast unterzeichnet am 17.9.2019 das Memorandum of Understanding im Beisein von Rektor Hasenauer der Universität von Bodenkultur (von li nach re)

Rektor der Akademie für bildende Künste Johan Hartle unterzeichnet am 22.9.2020 das Memorandum of Understanding im Beisein von Rektor Hasenauer der Universität von Bodenkultur (von li nach re)

Mit dem Beitritt der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz freut sich die Allianz über ihr 18. Mitglied. Rektorin Brigitte Hütter unterzeichnet am 22.06.2021 das Memorandum of Understanding im Beisein von Rektor Hasenauer der Universität von Bodenkultur.

Am Dienstag, den 9. November 2021, unterzeichnete Rektor Heinz W. Engel (Universität Wien) das Memorandum of Understanding im Beisein von BOKU-Rektor Hubert Hasenauer.