Leitende Grundsätze

Universitätsgesetz 2002

Das Universitätsgesetz (UG) von 2002 hält in Paragraph 1 die Verantwortung der Universitäten gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt fest: „§ 1. Die Universitäten sind berufen, der wissenschaftlichen Forschung und Lehre, der Entwicklung und der Erschließung der Künste sowie der Lehre der Kunst zu dienen und hiedurch auch verantwortlich zur Lösung der Probleme des Menschen sowie zur gedeihlichen Entwicklung der Gesellschaft und der natürlichen Umwelt beizutragen“.

Gesetzestext

Bundesverfassungsgesetz über die Nachhaltigkeit, den Tierschutz, den umfassenden Umweltschutz, die Sicherstellung der Wasser- und Lebensmittelversorgung und die Forschung

Im Jahr 2013 wurden mit dem „Bundesverfassungsgesetz über die Nachhaltigkeit, den Tierschutz, den umfassenden Umweltschutz, die Sicherstellung der Wasser- und Lebensmittelversorgung und die Forschung“ weitere Grundsätze festgelegt:

§1. Die Republik Österreich (Bund, Länder und Gemeinden) bekennt sich zum Prinzip der Nachhaltigkeit bei der Nutzung der natürlichen Ressourcen, um auch zukünftigen Generationen bestmögliche Lebensqualität zu gewährleisten.

Das Gesetz führt daneben noch andere Punke an, auch die Bedeutung der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung.

Gesetzestext

Global Action Programme (GAP) – Weltaktionsprogramm der UNESCO und UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Das GAP 2015-2019 füht die Arbeit der UN-Dekade für BNE weiter und hat das Ziel einer weltweiten Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das GAP hat fünf Handlungsschwerpunkte (Priority Action Areas):

  • Strukturelle Verankerung
  • Lehr- und Lernumfeld
  • Aufbau von Kapazitäten bei Lehrenden
  • Stärkung und Mobilisierung der Jugend
  • Förderung auf lokaler Ebene

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Weltaktionsprogramms (Österreich).

Die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) war eine weltweite Bildungsinitiative. Die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben sie für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen und sich damit verpflichtet, den Gedanken der nachhaltigen Entwicklung in ihren Bildungssystemen zu verankern (UN Economic Commission for Europe (UNECE) Strategy „Education for Sustainable Development“ 2005.

Declaration on Science and the Use of Scientific Knowledge

Text adopted by the World Conference on Science, 1 July  1999, which was co-organised by the UNESCO and the ICSU (International Council for Science). Definitive version

Die Deklaration hält in der Präambel fest: „The sciences should be at the service of humanity as a whole, and should contribute to providing everyone with a deeper understanding of nature and society, a better quality of life and a sustainable and healthy environment for present and future generations.

Gesamttext