Sustainable Entrepreneurship

IMG_0124

Die Arbeitsgruppe „nachhaltiges Unternehmertum“ der Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich besteht seit 2011. Das Ziel der Arbeitsgruppe ist es, „Räume“ für Sustainable Entrepreneurship an Universitäten zu schaffen, zu vergrößern und eine gemeinsame Infrastruktur aufzubauen.

Die Fokusbereiche im Einzelnen sind:

  • Lehren
    • Lehrveranstaltungen, Vorträge etc…
    • Koordination der Lehre für Sustainability-driven Entrepreneurship in Österreich – z.B. Erweiterung der Sustainability Challenge um einen Start-up Track
    • Zusammenarbeit mit externen Partnern, z.B. Impact Hub, Wirtschaftsagentur
    • Informationsaustausch im Rahmen der Allianz zum Thema Sustainable Entrepreneurship in der Lehre in Österreich und weltweit
  • Forschen
    • Gemeinsame Forschungsprojekte z.B. Erasmus+ CASE, ACRP
    • Zusammenarbeit mit externen Partnern
    • Informationsaustausch im Rahmen der Allianz zum Thema Sustainable Entrepreneurship in der Forschung in Österreich und weltweit
  • Vernetzen
    • Kooperation mit und Stärkung von inter-universitären Netzwerken, z.B. Entrepreneurship Center Network (ECN)
    • Gemeinsame Veranstaltungen, z.B. „Sustainable Entrepreneurship Tage“ Dezember 2012 und April 2014 mit jeweils 150 Teilnehmenden, „Schaufenster“ ab 2015
    • Schaffen von Räumlichkeiten für studentische Jungunternehmen, z.B. Playpark Vienna
  • Dialog mit der Gesellschaft
    • Entwickeln des grünen Start-Up-Programms mit dem Akademischen Gründungszentrum INiTS
    • Verschiedene Beiträge zum Thema Soziales Unternehmertum in Österreich, etwa im Rahmen der Arbeitsgruppe Start-up und Innovationskultur des Multistakeholderdialogs „Gesellschaftliche Innovation und Sozialunternehmertum“.
    • Impact Hub Vienna (Social Impact Award Informationsveranstaltungen an der BOKU)
    • Gemeinsames Entwickeln von Unternehmenskulturen, -ideen mit Firmen wie Plenum und Ashoka
    • Dialogkonferenz zum Thema „Sustainability-driven Entrepreneurship“ mit VertreterInnen aus Wirtschaft, organisierter Zivilgesellschaft und der Hochschulbildung

Kontakt: Christian Rammel (WU), Dominik Schmitz (BOKU)