Aktuelles

Online Sustainability WS – University of Akureyri

Am Dienstag, 20.4.21, findet ein online Sustainability Workshop der University Akureyri (Island) statt, darauf weist die Universität Salzburg hin. Die Themenpalette reicht vom Rückgang der Insekten, über Aspekte in der Lehre, bis hin zum Thema Mikroplastik in der Arktis.
Das Programm und den Zugangslink finden sie HIER.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Registrierung ist nicht notwendig.
ACHTUNG! Beachten Sie die für Österreich (AUT) angegebenen Beginnzeiten, wie am pdf vermerkt!

Plädoyer für Wissenschaft und Weiterdenken:

Video der Allianzuniversität Donau-Universität Krems

Mit dem aktuellen Video der  the next thought-homepage möchte die Donau Universität Krems – gerade in der  jetzigen Zeit – inspirieren und ermutigen:
Forschungseinrichtungen und Universitäten haben auch aktuell eine besondere Verantwortung. Gerade in der jetzigen Situation ist es uns ein Anliegen, neben Forschung und Lehre auch als Institution Haltung zu zeigen, zu inspirieren und zum Weiterdenken zu ermutigen.“

Stellenausschreibung Uni Wien: Koordinator*in

Die Universität Wien sucht eine*n Koordinator*in  in der Dienstleistungseinrichtung „Raum- und Ressourcenmanagement“:
Aufbauend auf bestehenden Initiativen soll eine übergeordnete Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt und umgesetzt werden.
Der*Die Koordinator*in berichtet direkt an die Vizerektorin für Infrastruktur. Organisatorisch wird die Stelle im Raum- und Ressourcenmanagement angesiedelt.
Vollzeit (40h/Woche), vorerst auf 1 Jahr befristet mit der Option auf Verlängerung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Details entnehmen Sie bitte diesem LINK.

„Österreichs Unis wollen bis 2030 klimaneutral sein“

Alois Pumhösls Beitrag im „Der Standard“ über Aktivitäten und Ziele der Allianz (19.11. '20)

Foto: APA / TU Graz / Helmut Lunghammer

 

Es ist verführerisch, für 50 Euro zu einer Konferenz nach Barcelona zu fliegen. Auch wenn die Tagung für die eigene Karriere weniger relevant ist, lockt die schöne Stadt. Mit dieser Art Konferenztourismus in den Wissenschaften soll – auch nach der Corona-Krise – bald Schluss sein…

 … HIER können Sie den gesamten Artikel lesen

Stellenausschreibung Uni Regensburg: Leitung „Green Office“

Das Netzwerk Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern macht auf folgende Stellenausschreibung der Universität Regensburg aufmerksam: Ausgeschrieben ist die Stelle der Leitung des Green Office in Vollzeit für 3 Jahre zur Erstellung eines Nachaltigkeitskonzepts . Eine Verstetigung der Stelle wird angestrebt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungsfrist: 28.11.2020

Details entnehmen Sie bitte der hp der Uni Regensburg bzw. diesem LINK.

AG Entwicklung des ‚Leitfadens nh Beschaffung‘ tagt am 9.10.2020

Die Arbeitsgruppe für die Entwicklung des ‚Leitfadens nachhaltiger Beschaffung‘ tagt am 9.10. 2020 vormittags online (Agenda).

Als Leiter der AG übernimmt Raimund Klöckl (Karl-Franzens Universität Graz) von Barbara Motschiunig.

Der ursprünglich  an der WU Mitte März mit Vertretern aus den Ministerien geplante Workshop, welcher aufgrund des Lockdowns kurzfristig abgesagt werden musste, wird nun am 9. Oktober 2020 nachgeholt. Aufgrund der derzeit unsicheren Situation wird dieser Termin in gekürzter Version, d.h. nur auf die Vorträge reduziert, online abgehalten werden.

Für eine Teilnahme  wird eine Anmeldung bis 5.10.2020 unter raimund.kloeckl@uni-graz.at erbeten.

Stellenausschreibungen Uni Innsbruck und Uni Klagenfurt

Die Universität Innsbruck hat derzeit (bis 29.9.20) die Stelle der Nachhaltigkeitskoordination in Ausschreibung. Diese Stelle ist der zentrale Fokuspunkt zur Erstellung der Nachhaltigkeitsstrategie und der Nachhaltigkeitsberichte an der Universität Innsbruck.
https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11491

Die Alpen-Adria Universität Klagenfurt sucht eine*n Nachwuchsforscher*in im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung (Bewerbungsfrist 21.9.20; Werkvertragsbasis)
https://jobboerse.aau.at/index.php/job/nachwuchsforscherin-fuer-ein-projekt-im-bereich-der-nachhaltigkeitsforschung-gesucht/

Welche Zukunft wollen wir? Video-Reihe

Wir leben in einer krisenhaften Zeit. Nicht nur die Covid-19-Krise, auch der Klimawandel, Ressourcenknappheit, Biodiversitätsverlust, Hunger und viele weitere globale Herausforderungen bedürfen unserer Aufmerksamkeit.

Mit der Video-Reihe „Welche Zukunft wollen wir?“ werden Stimmen von Wissenschafter*innen der verschiedensten Disziplinen und Einrichtungen aus ganz Österreich vor den Vorhang geholt, um alternative Lösungswege, innovative Ideen und ganzheitliche Ansätze für die Transformation unserer Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit aufzuzeigen.

Die Video-Reihe ist auf Initiative der Universität für Bodenkultur Wien in enger Zusammenarbeit mit der Allianz Nachhaltige Universitäten, dem Climate Change Centre Austria (CCCA), den Scientists for Future und dem Projekt UniNEtZ entstanden.

Die Videos sind auf dem BOKU Youtube Kanal eingebettet, sowie auf den Websites der beteiligten Partner zu finden.

Regelmäßiges Reinschauen lohnt sich, denn wöchentlich werden neue Videos hochgeladen!

25.5.2020: Mobilität neu denken! „Mut zur Nachhaltigkeit“ online

Unser Mobilitätsverhalten hat sich in den letzten Wochen dramatisch verändert. Können die Erfahrungen die wir derzeit sammeln dazu beitragen, langfristig Mobilität zu vermeiden oder zu verlagern? Oder wird in einigen Monaten alles wieder beim Alten sein?

Harald Frey, Mobilitätsexperte der TU Wien, wird am 25.05. innovative Ideen für die Vermeidung von Verkehr vorstellen und zusammen mit Irene Feige, Leiterin des Deutschen Instituts für Mobilitätsforschung, der Frage nachgehen, ob die Coronakrise notwendige Veränderungen vielleicht beschleunigen könnte.
Sie haben die Möglichkeit, nach dem Impulsvortrag und dem Dialog zwischen Dr. Frey und Dr. Feige per Chat oder Mikrofon, Fragen an die Vortragenden zu richten.

Nähere Infos unter: Mut zur Nachhaltigkeit

Anmeldung notwendig!
Alle angemeldeten Personen erhalten am Tag der Veranstaltung einen Link zu einem virtuellen Meetingraum zugesendet, in dem die Veranstaltung stattfinden wird. Für die Teilnahme brauchen Sie keine Software installieren.

Wann & Wo?
Montag, 25. Mai 2020 | 18:00 Uhr Virtuelle Veranstaltung: Mobilität neu denken!