WU | „Wie viel Gesellschaftskritik braucht die gesellschaftliche Transformation zur Nachhaltigkeit?“ am 10. September 2018

WU | „Wie viel Gesellschaftskritik braucht die gesellschaftliche Transformation zur Nachhaltigkeit?“ am 10. September 2018, 18:30 Uhr, Wirtschaftsuniversität Wien, Gebäude LC, Clubraum, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien

Im August erscheint ein neuer Diskussionsbeitrag des renommierten Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie: Die „Große Transformation“. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts, legt damit ein Grundlagenwerk zur Debatte über die Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft vor. Er wird über das Buch und den Stellenwert von Gesellschaftskritik für die Transformationsdebatte mit dem Publikum und einem hochkarätigen Podium diskutieren:

  • Leonore Gewessler, Global 2000
  • Daniel Hausknost, WU-Institut für Gesellschaftswandel und Nachhaltigkeit (IGN)
  • Heidi Leonhardt, Gesellschaft für Plurale Ökonomik Wien
  • Christoph Görg, Institut für Soziale Ökologie (SEC) der Universität für Bodenkultur Wien

Moderation: Fred Luks, WU-Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit

Dies ist eine Veranstaltung des WU-Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit mit Unterstützung des Instituts für Soziale Ökologie der BOKU und der Gesellschaft für Plurale Ökonomik Wien.

Begrenzte Teilnehmendenanzahl: Anmeldung per Mail bis zum 3. September an nachhaltigkeitskompetenzzentrum@wu.ac.at