Alli­anz Nach­haltige
Uni­versi­täten in Öster­reich

Wir bündeln unsere Kräfte, um Nachhaltigkeit in Lehre, Forschung und Universitätsmanagement der Universitäten zu stärken und unseren Beitrag für eine zukunftsfähige Gesellschaft zu leisten.


 

SDGs

Sustainable Development Goals

Universitäten als Zentren für Innovation und als Ausbildungsstätten künftiger EntscheidungsträgerInnen kommt bei der Umsetzung der globalen Entwicklungsziele (SDGs) eine wichtige Rolle zu. Die Allianzuniversitäten möchten mit dem Projekt „UniNEtZ – Optionenpapier zur Gestaltung und Umsetzung der SDGs in Österreich“ ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. Weiterlesen

Memorandum of Understanding & Nach­haltig­keits­ver­ständnis

Die Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich versteht sich als informelles, offenes Netzwerk zur stärkeren Verankerung von Nachhaltigkeitsthemen an den Universitäten. Sie will damit zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Gesellschaft beitragen.“ Das MoU zur Zusammenarbeit der Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich finden Sie hier.

Ziele und Aktivitäten

Vorrangiges Ziel der Allianz sind die Durchführung von universitätsübergreifenden Aktivitäten und Erfahrungsaustausch sowie Nutzung von Synergien zwischen den Universitäten in den fünf Themenbereichen Lehre, Forschung, Universitätsmanagement, Wissensaustausch zu Nachhaltigkeitsthemen, sowie Nachhaltigkeitsstrategie. Bislang wurden sechs Arbeitsgruppen ins Leben gerufen.

IMG_0124

Sustainable Entrepreneurship

Die Arbeitsgruppe vergrößert „Räume“ für Sustainable Entrepreneurship an Universitäten und baut eine gemeinsame Infrastruktur auf. Sie fokussiert auf die Bereiche Lehren, Forschen, Vernetzen und den Dialog mit der Gesellschaft.

HRSM Umweltmanagement

Gemeinsames Projekt von fünf Allianz Universitäten zur koordinierten Einführung bzw. Weiterentwicklung eines Umweltmanagementsystems (EMAS) und weitere vernetzende Aktivitäten im Bereich Umweltmanagement/Betriebsökologie.

Handbuch Nachhaltigkeits­konzepte

Die Allianzuniversitäten arbeiten an spezifischen Strategien zur Umsetzung von Nachhaltigkeit in Forschung, Lehre und Universitäts­management. Dazu wurde ein Handbuch erarbeitet, das Anforderungen an eine universitäre Nachhaltigkeitsstrategie skizziert.


Aktuelles

  • WU | NachhaltigkeitsKontroverse XVI am 20. März 2018

    WU matters. WU talks. „Denkverbote und Sprechgebote: Auswirkungen auf Nachhaltigkeit“ am 20. März 2018, 19:00 Uhr, Wirtschaftsuniversität Wien, Festsaal 1, Gebäude LC, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien Diskussion der Reihe NachhaltigkeitsKontroversen …mehr »
  • WU | Tiefenbohrung XI am 7. März 2018

    Tiefenbohrung XI „Ordoliberalismus, Neoliberalismus und Soziale Marktwirtschaft.“ am 7. März 2018, 18:30 Uhr, Wirtschaftsuniversität Wien, Clubraum, Gebäude LC, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien Was ist aus dem ehemals einflussreichen Ordoliberalismus geworden, …mehr »
  • BOKU Nachhaltigkeitstag, 26.4.2018

    Am 26.4.2018 findet der 4. BOKU Nachhaltigkeitstag unter dem Thema „Transforma(k)tion! Wie wir den gesellschaftlichen Wandel meistern.“ statt. Ulrich Brand und Nipun Metha sind die heurigen Keynotes. Weitere Infos hier.mehr »
  • WU | „Participation as depoliticization? The rise and fall of a political ideal“ am 14. Februar 2018

    „Participation as depoliticization? The rise and fall of a political ideal“ Evening Lecture mit Luigi Pellizzoni am 14. Februar 2018, um 18:00 Uhr, Wirtschaftuniversität Wien, Clubraum, Gebäude LC, Welthandelsplatz 1, …mehr »